Dienstag, 17. Juli 2012

S. Teresa: Die innere Burg – Castillo - 129


6.W.K.3.3. Wahr ist allerdings, dass man darauf achten muss, ihr das  innere Beten zu untersagen, 9 und so gut es geht darauf hinarbeitenmuss, dass sie sich nichts daraus macht, denn der Böse pflegt derart kranke Leute auszunutzen, wenn schon nicht zu ihrem eigenen Schaden, so doch zum Schaden anderer. 10 Bei Kranken wie bei Gesunden sollte man immer Befürchtungen hegen, bis man ihrem Geist allmählich auf die Schliche kommt. Und ich sage, dass es immer am besten ist, es am Anfang auszumerzen, denn falls es von Gott stammt, ist es eine größere Hilfe, um Fortschritte zu machen, und es nimmt eher noch zu, wenn es auf die Probe gestellt wird. Das ist so, doch soll man dabei der Seele nicht zu sehr zusetzen und sie nicht beunruhigen, sie kann wirklich nichts dafür. 11

Anmerkungen
9 An diesen Grundsatz hielt Teresa sich auch in der Praxis; siehe etwa Ct 136,9f. vom 23.10.1576 an Jerónimo Gracián.
10 Man beachte, wie differenziert Teresa denkt: Menschen, die einer solchen Selbsttäuschung zum Opfer fallen, sind nicht als „vom bösen Geist besessen,“ sondern als „seelisch Kranke“ zu betrachten, doch kann der Böse das Krankhafte als Sprungbrett benutzen, um anderen Schaden zuzufügen.
11 Wörtlich: „mehr vermag sie wirklich nicht.“

(Teresa von Avila, Wohnungen der Inneren Burg, Vollständige Neuübertragung, Gesammelte Werke Bd.4, Herder 2005, Herausgegeben, übersetzt und eingeleitet von Ulrich Dobhan OCD, Elisabeth Peeters OCD)


3. Verdad es, que es menester traer cuenta con quitarle la oración, y lo más que se pudiere que no haga caso de ello; porque suele el demonio aprovecharse de estas almas así enfermas, aunque no sea para su daño, para el de otros; y a enfermas y sanas, siempre de estas cosas hay que temer hasta ir entendiendo el espíritu. Y digo que siempre es lo mejor a los principios deshacérsele; porque si es de Dios, es más ayuda para ir adelante, y antes crece cuando es probado. Esto es así, mas no sea apretando mucho el alma e inquietándola, porque verdaderamente ella no puede más.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...