Samstag, 18. Oktober 2014

Wieder eine traurige Chronistenpflicht.

Die Karmelitinnen haben am 7. Oktober 2014 den Karmel St. Gabriel in Hainstadt (jetzt Hainburg) verlassen. Nach 66 Jahre ist nun die Klosterpforte für immer geschlossen, man kann auch sagen, die letzten drei Karmelitinnen seien weggezogen und hätten den Klausurschlüssel abgegeben. 

Die Schwestern zogen in die Karmelzelle in Hamburg-Finkenwerder, einer Elbinsel. Hier leben nun acht Schwestern und eine Interessentin. Diese Ordensniederlassung war 1999 von Hainburg aus gegründet worden. Die Zusammenlegung war notwendig geworden, weil in Hainburg zuletzt nur noch drei Schwestern lebten. In Hamburg sind nun alle Schwestern aus St. Gabriel wieder vereint. Ihre Priorin ist Schwester Teresa John.

Das Abschiedsfoto nach der letzten heiligen Messe.

© Hampe, Axel - Offenbach Post


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...