Freitag, 15. Juni 2012

S. Teresa: Die innere Burg – Castillo - 97

5.W.K.1.7. Es scheint mir, dass ich euch immer noch nicht zufrieden sehe, weil ihr den Eindruck habt, ihr könntet euch täuschen, da dieses Innenleben nur schwer überprüfbar sei. Obwohl für jemanden, der es erlebt hat, das Gesagte genügt, weil der Unterschied groß ist, will ich euch dennoch ein eindeutiges Anzeichen nennen, dank dessen ihr keiner Täuschung und keinem Zweifel verfallen könnt, ob es von Gott ist; Seine Majestät hat es mir heute einfallen lassen, und es ist meines Erachtens zuverlässig. Bei schwierigen Dinge benutze ich, auch wenn ich etwas zu verstehen meine und die Wahrheit sage, immer den Ausdruck „meines Erachtens“, 23 denn falls ich mich irren sollte, bin ich gern bereit zu glauben, was von sehr studierten Leuten gesagt wird.24 Denn mögen sie diese Dinge auch nicht selbst erlebt haben, so ist großen Gelehrten doch so ein „Ichweiß-nicht-was“ 25 zu eigen; denn da Gott sie als Licht für seine Kirche hat, gibt er ihnen dieses, sofern es sich um eine Wahrheit handelt, damit diese anerkannt wird. Und wenn sie nicht oberflächlich,26 sondern Diener Gottes sind, sind sie über seine Großtaten nie entsetzt, da sie gut verstanden haben, dass er noch viel, viel mehr vermag. Wenn schließlich manche Dinge noch nicht klar sind, werden sie manch anderes beschrieben finden, woraus sie ersehen, dass diese vorkommen können.

Anmerkungen
23 Me parece, je nach Kontext auch mit „mir scheint,“ „ich meine,“ usw. übersetzt. Wie H. Gillesen richtig bemerkt, verwendet Teresa den Ausdruck immer für „Aussagen solcher Art, dass die Autorin offensichtlich glaubt, sie nicht un- geschutzt machen zu konnen;“ siehe ders., Die Bedeutung des Ausdrucks „me parece“, 263. Gillesen nennt drei Gründe: 1. die Bemühung um objektive Darstellung (Teresas immer wieder zu beobachtende Leidenschaft für die Wahrheit!); 2. eine „Mischung aus Freimut und Zuruckhaltung,“ die er als „typisch weiblich“ einstuft, wobei der Grund wohl eher im geschichtlichen Umfeld zu suchen ist, in dem Teresa als Frau allen Grund zur diplomatischen Zurückhaltung hatte, um überhaupt ihre Meinung äußern zu können; 3. die Notwendigkeit, ihre eigene Sprache zu prägen, da sie – wiederum als Frau – keine philosophisch- theologische Ausbildung genossen hatte; aaO. 266.
24 Der Leser beachte die Hervorhebung „sehr studiert,“ womit die Autorin zu erkennen gibt, dass sie nicht von allen Theologen gleich viel hält, und sich damit zugleich die Freiheit vorbehält, selbst zu entscheiden, wen sie für vertrauenswürdig hält; man vergleiche mit dem folgenden Absatz.
25 Vgl. V 33,9; 39,15; CC 54,9. Teresa sagt „un no se que – ein Ich-weis-nicht-was,“ ähnlich wie Johannes vom Kreuz in CA (CB) 7; CA 26,6 bzw. CB 17,7; 2N 7,6; P 12.
26 Wörtlich: ausgegossen, das heißt mit allen möglichen oberflächlichen Dingen beschäftigt.


(Teresa von Avila, Wohnungen der Inneren Burg, Vollständige Neuübertragung, Gesammelte Werke Bd.4, Herder 2005, Herausgegeben, übersetzt und eingeleitet von Ulrich Dobhan OCD, Elisabeth Peeters OCD)


7. Paréceme que aún no os veo satisfechas, porque os parecerá que os podéis engañar, que esto interior es cosa recia de examinar; y aunque para quien ha pasado por ello basta lo dicho, porque es grande la diferencia, quiéroos decir una señal clara por donde no os podréis engañar ni dudar si fue de Dios, que Su Majestad me la ha traído hoy a la memoria, y a mi parecer es la cierta. Siempre en cosas dificultosas, aunque me parece que lo entiendo y que digo verdad, voy con este lenguaje de que «me parece»; porque si me engañare, estoy muy aparejada a creer lo que dijeren los que tienen letras muchas; porque aunque no hayan pasado por estas cosas, tienen un no sé qué grandes letrados, que como Dios los tiene para luz de su Iglesia, cuando es una verdad, dásela para que se admita; y si no son derramados sino siervos de Dios, nunca se espantan de sus grandezas, que tienen bien entendidoque puede mucho más y más. Y, en fin, aunque algunas cosas no tan declaradas, otras deben hallar escritas, por donde ven que pueden pasar éstas.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...