Donnerstag, 7. Juni 2012

S. Teresa: Die innere Burg – Castillo - 89

4.W.K.3.13. Man soll das so verstehen, dass man, wenn es tatsächlich von Gott kommt, zwar einen inneren und äußeren Zusammenbruch erleiden mag, doch gibt es den nicht in der Seele, die von starken Gefühlen bewegt ist, weil sie sich so nahe bei Gott erlebt; es währt auch nicht so lange, sondern nur ganz kurz, selbst wenn man immer wieder in Versenkung gerät.40 Bei diesem Gebet führt das, sofern nicht die Schwäche, von der ich sprach,41 im Spiel ist, nicht so weit, dass es den Leib entkräftet oder irgendwelche äußeren Wahrnehmungen in ihm hervorruft. Daher sollen sie gut Acht geben, dass sie es der Priorin sagen, wann immer sie so etwas bei sich bemerken sollten, und sich ablenken, so gut wie es ihnen möglich ist. Sie soll sie nicht so viele Stunden im inneren Beten verweilen lassen, sondern nur ganz wenig, und dafür sorgen, dass sie gut schlafen und essen, bis ihre natürliche Kraft allmählich zurückkehrt, wenn sie auf diese Weise verloren ging. Wenn eine von Natur aus so schwächlich ist, dass dies nicht ausreicht, dann möge sie mir glauben, dass Gott sie zu einem aktiven Leben beruft,42 denn von allem muss es in den Klöstern welche geben. Man soll sie mit Aufgaben43 beschäftigen und immer darauf achten, dass sie nicht zu viel allein ist, weil sie sonst ihre Gesundheit noch ganz einbüßt. Das wird für sie eine ziemliche Einübung ins Ich-Sterben 44 sein, doch möchte der Herr die Liebe, die sie zu ihm hat, daran prüfen, wie sie diese Abwesenheit erträgt; nach einiger Zeit wird er ihr schon wieder die Kraft geben, und wenn nicht, wird sie durch mündliches Beten und Gehorchen gewinnen. So wird sie denselben Verdienst haben, den sie sonst auf diesem Weg 45 erzielt hätte, und vielleicht sogar mehr.


Anmerkungen
40 Vgl. V 20,18f.; 5M 1,3.9; 2,7.
41 In den beiden vorigen Abschnitten.
42 Vgl. CE 27,5; 29 bzw. CV 17,5; 18; wie dort bedeutet „aktives Leben“ hier, dass für jemanden der Schwerpunkt seines geistlichen Lebens im Dienst am Nächsten besteht, während das „kontemplative Leben“ bedeuten würde, dass jemand sich schwerpunktmäßig mehr zum kontemplativen Gebet hingezogen fühlt; letztlich gehören jedoch beide Bereiche zum Leben eines Menschen, der Gott sucht, wie Teresa mehrfach sagt, z.B. 7M 4,12.
43 Oficios, wörtlich: „Ämter“, wobei sich das in der Klostersprache nicht nur auf Leitungsämter bezog (die hier nicht gemeint sind), sondern auf jeden Aufgabenbereich, der einer Schwester übertragen wurde.
44 Mortificacion, siehe Anhang I.
45 Durch das kontemplative Gebet.


(Teresa von Avila, Wohnungen der Inneren Burg, Vollständige Neuübertragung, Gesammelte Werke Bd.4, Herder 2005, Herausgegeben, übersetzt und eingeleitet von Ulrich Dobhan OCD, Elisabeth Peeters OCD)


13. Hase de entender que cuando es cosa verdaderamente de Dios, que aunque hay caimiento interior y exterior, que no le hay en el alma, que tiene grandes sentimientos de verse tan cerca de Dios, ni tampoco dura tanto, sino muy poco espacio, bien que se torna a  embebecer; y en esta oración, si no es flaqueza -como he dicho- no llega a tanto que derrueque el cuerpo ni haga ningún sentimiento exterior en él. Por eso tengan aviso que cuando sintieren esto en sí, lo digan a la prelada y diviértanse lo que pudieren y hágalas no tener horas tantas de oración sino muy poco, y procure que duerman bien y coman, hasta que se les vaya tornando la fuerza natural, si se perdió por aquí. Si es de tan flaco natural que no le baste esto, créanme que no la quiere Dios sino para la vida activa, que de todo ha de haber en los monasterios; ocúpenla en oficios, y siempre se tenga cuenta que no tenga mucha soledad, porque  vendrá a perder del todo la salud. Harta mortificación será para ella;aquí quiere probar el Señor el amor que le tiene en cómo lleva esta ausencia, y será servido de tornarle la fuerza después de algún tiempo, y si no, con oración vocal ganará y con obedecer, y merecerá lo que había de merecer por aquí y por ventura más.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...