Dienstag, 25. August 2015

O mein Gott, wie ist doch eine Seele in diesem Zustande!

Um den Herrn zu loben, möchte sie aus lauter Zungen bestehen. Sie redet tausend heilige Torheiten, damit immer ihr Ziel treffend, nämlich dem zu gefallen, der in einer solchen Weise ihr seine Gunst erzeigt.

… Ich kenne eine solche Seele. Sie wünschte, man möchte ihren ganzen Leib samt ihrer Seele in Stücke zerreißen, um die Freude an den Tag zu legen, die sie bei dieser Pein empfand.

Welche Marter könnte der Seele hier auch vorgehalten werden, die sie um ihres Herrn willen nicht freudig ausstünde? Sie sieht klar ein, dass die Märtyrer bei Erduldung ihrer Qualen ihrerseits fast nichts getan haben; denn sie erkennt sehr wohl, dass die Stärke zu deren Ertragen von einer anderen Seite herkam.

Was wird diese Seele empfinden, wenn sie, um in der Welt zu leben, wieder zu Verstande kommt und zu den weltlichen Sorgen  und Pflichterfüllungen zurückkehren muss?

Leben 152

(458-20150825)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...