Mittwoch, 13. Mai 2015

In Furcht und mit Vorsicht

Ich wünschte sehr, der Herr möchte mir beistehen, die Wirkungen zu schildern, die diese Dinge, mit denen schon das Übernatürliche beginnt, in der Seele hervorbringen, damit man daraus, soviel es hienieden möglich ist, den Geist Gottes erkennen könne, obschon es immer gut sein wird, in Furcht und mit Vorsicht zu wandeln.

Leben 136

(391-20150513)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...