Samstag, 12. September 2015

Vergessen

Bei der Vereinigung nun, von der ich jetzt reden will und die der Herr besonders mir sehr oft verleiht, geschieht es, dass Gott nebst dem Willen, wie mir scheint, auch den Verstand erfasst; denn dieser denkt hier nicht mehr nach, sondern ist nur mit dem Genusse Gottes beschäftigt.

Es ist ihm da wie einem Menschen, der umherblickt und so vieles sieht, dass er nicht weiß, wohin er seinen Blick wenden soll. Dabei kommt ihm eines nach dem anderen aus dem Gesichte, so dass er keine Beschreibung von etwas geben könnte.

Leben 159

(474-20150912)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...