Dienstag, 14. April 2015

Frei von Mühen

Und doch kann es geschehen, daß manche von uns, die wir, frei von solchen Mühen, die geistige Speise sozusagen schon gekocht vorgesetzt bekommen, und die wir nach unserem Gefallen leben, sich dem Gedanken hingeben, wir seien jenen vielgeplagten vorzuziehen, weil wir ein wenig mehr dem Gebete obliegen.

Leben 131

(373-20150414)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...