Samstag, 14. Februar 2015

Noch eine andere Versuchung

Es ist der Schmerz über die Sünden und die Fehler, die man an anderen wahrnimmt!

Der böse Feind gibt nämlich ein, dieser Schmerz komme nur aus dem Verlangen, dass Gott nicht beleidigt werde, und er sich nichts anderes als Trauer um seiner verletzten Ehre willen; und sogleich möchten sie einem solchen Übel abhelfen. Dabei geraten sie aber in eine so große Unruhe, dass sie im Gebete gestört werden.

Den größten Schaden jedoch erleiden sie dadurch, dass sie meinen, es sei dies Tugend, Vollkommenheit und großer Eifer für Gott.

Leben 125

(342-20150214)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...