Mittwoch, 5. November 2014

Um den Kelch zu trinken

Ich halte dafür, der Herr wolle oftmals im Anfang und zuweilen auch am Ende solche Qualen und viele andere mitunterlaufende Anfechtungen über seine Liebhaber verhängen, damit er vor Erteilung seiner großen Gnadenschätze sie prüfe und sehe, ob sie imstande seien, den Kelch zu trinken und ihm das Kreuz tragen zu helfen.

Leben 111

(265-20141105)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...