Freitag, 19. Dezember 2014

Wahrheit

Das Gesagte ist nicht so zu verstehen, als dürfe man sich mit den Gedanken nicht emporschwingen, um über hohe Dinge, wie über den Himmel und seine Herrlichkeiten, über Gott und seine erhabene Weisheit Betrachtungen anzustellen.

Ich selbst zwar habe dieses niemals getan, weil ich, wie gesagt, dazu nicht fähig war. Auch habe ich durch Gottes Gnade die Wahrheit erkannt, dass es bei meinem schlimmen Leben keine geringe Kühnheit von mir wäre, auch nur über irdische Dinge, geschweige denn über himmlische nachzudenken.

Leben 117

(300-20141219)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...