Donnerstag, 4. Dezember 2014

Nicht zurückschrecken

Ich sage es also noch einmal, denn es schadet nicht, wenn ich es auch noch so oft wiederhole:

Viel ist daran gelegen, dass man sich wegen Trockenheit, Unruhe oder Zerstreuung der Gedanken nicht ängstige oder betrübe.

Wer die Freiheit des Geistes erringen und nicht immer betrübt sein will, der schrecke nicht zurück vor dem Kreuze.

Leben 115

(287-20141204)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...