Montag, 2. März 2015

Der Anfänger . . .

- muss achthaben, um zu sehen, was für ihn das Förderliche ist. Dazu bedarf er notwendig des geistlichen Führers, der aber selbst Erfahrung besitzen muss; denn wenn er diese nicht hat, so könnte er große Fehlgriffe machen und der armen Seele, die er leitet, aber gar nicht versteht, auch die Möglichkeit nehmen, sich selbst zu verstehen.

Es weiß nämlich die Seele, welch großes Verdienst es ist, dem geistlichen Führer unterworfen zu sein; darum wagt sie es nicht, von dem abzuweichen, was er ihr befielt.

Leben 128

(354-20150302)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...