Freitag, 8. September 2017

Priorin Sr. Mirjam (46) am 4. September in Himmelspforten verstorben

Die Priorin im Karmelitinnenkloster Himmelspforten in Würzburg, Sr. Mirjam von der Menschwerdung (OCD), ist am 4. September 2017 nach langer und schwerer Krankheit im Alter von nur 46 Jahren verstorben.

Christus will ich erkennen
und die Macht Seiner Auferstehung
und die Gemeinschaft mit Seinen Leiden;
Sein Tod soll mich prägen.
(Phil 3, 10)
(Professspruch)

 Sr. Mirjam von der Menschwerdung
(Claudia Gosepath)
geboren am 11.05.1971
Profess am 19.03.1995
gestorben am 04.09.2017


 Sr. Mirjam möge ruhen in Frieden.

Am 11. Mai 1971 in Dortmund geboren, durfte Claudia mit ihrem älteren Bruder eine kurze Zeit familiären Glücks erleben. Schon im Alter von fünf Jahren empfing sie – vorbereitet durch ihre Mutter – die Erstkommunion. Dass der Auferstehung die leidvolle Erfahrung des Todes vorausgeht, musste Claudia schon bald erfahren. Im Alter von 13 Jahren verlor sie ihren Vater und vier Monate später starb auch die Mutter nach langer, schwerer Krankheit. Bedingt durch die Pflegebedürftigkeit der Mutter mussten sie zuvor nach Haßfurt zur Oma umziehen. Nach dem Tod der Mutter blieb sie dort und machte 1990 ihr Abitur. Während des anschließenden Medizinstudiums in Würzburg machte sie mit ihrer Schulfreundin eine abenteuerliche Fahrradwallfahrt nach Lourdes, durch die das Leben beider eine unerwartete Wendung nahm. Sie traten nach dieser Pilgerfahrt kurz hintereinander bei uns ein. Ein Jahr später, am 25. März 1994, erhielt sie beim Noviziatsbeginn den Namen Sr. Mirjam von der Menschwerdung. - Von Anfang an ... 




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...