Sonntag, 30. Juli 2017

Karmelitinnen können nicht alle Nonnen unterbringen

Die Unbeschuhten Karmelitinnen (OCD) aus dem Kloster in Morristown in (New-Jersey, USA) haben ein „Problem“; ihr Kloster ist zu klein geworden. Nun haben sie damit begonnen, eine Gründung vorzunehmen, in die sie einige ihrer Nonnen aussenden werden, um wieder Platz in der eigenen Gemeinschaft zu schaffen. So sollen wieder neue Novizinnen aufgenommen werden können.

Die Priorin des Klosters „Monastery of the Most Blessed Virgin Mary of Mount Carmel“, Mater Theresa Katulski, sagte: Wir sind Gott für das Wachstum unserer Gemeinschaft dankbar. Vor ein paar Jahren gab es so wenige von uns, - und jetzt suchen so viele junge Frauen nach Antworten auf den Aufruf des Herrn. Es ist ein Wunder, das vor unseren Augen geschieht.

Das Karmelitinnenkloster der Seligen Jungfrau Maria vom Berge Karmel erlebt eine zunehmende Zahl von Frauen, die eintreten möchten. Sie verspüren die Berufung zum kontemplativen Leben und lassen sich von dieser konkreten Gemeinschaft anlocken. In dem Kloster in Morristown ist aber nur Platz für 18 Nonnen. Nun waren sie bereits zu 21 Nonnen. Aus diesem Grund war es notwendig, eine neue Klostergemeinschaft zu gründen. Dies wird nun in Europa, auf der Insel Malta realisiert. In der nächsten Zeit werden dorthin fünf Schwestern übersiedeln, deren Aufgabe es sein wird, die Strukturen für die Schaffung einer Karmelitischen Klostergemeinschaft vorzubereiten.

Das weiterhin zunehmende Interesse am strengen und kompromisslosen Klosterleben beweist, dass Gebet und Kontemplation eine wirksame Antwort ist auf das Chaos und die Verwirrungen, die in der heutigen Welt und in der Kirche nicht fehlen.

Carmelite Monastery
189 Madison Avenue
Morristown, NJ 07960







+



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...