Freitag, 29. Juli 2016

Carmelo da Santíssima Trindade - Guarda - Portugal

Karmel der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, Guarda

Sieben Karmelitinnen wurden am 24. August 1994 aus dem Karmel, in dem die Seherin Lucia von Fatima als Schwester „Maria Lucia vom unbefleckten Herzen“ lebte, dem  „Carmelo de Santa Teresa“ in Coimbra, ausgesandt, um in einer anderen portugiesischen Stadt – Guarda – den neuen Karmel „Carmelo da Santissima Trinidade“ zu gründen. Inzwischen leben und beten mehr als ein dutzend Nonnen.

Karmelitinnen von Guarda im Nonnenchor

Carmelo da Santíssima Trindade    
Quinta Nª Srª do Mileu
6300-818-Guarda, Portugal

+
+
+

Zeugnis einer unbeschuhten Karmelitin dieses Karmel
 - Carmelitas Descalzos, un testigo:

Yo estaba completamente atrapado por Jesús ....
y que ocurrió al leer una revista de deportes ...
Si Dios entra en nuestra vida, todo cambia ... todo se mueve!
Se me cayó todo ... Actividades, estudios, ...


(ao texto original Português: http://saudades-de-deus.blogspot.com)

+

Ich wurde ganz von Jesus gefangen, geschehen
beim Lesen einer Sport-Illustrierten...
Wenn Gott in unser Leben tritt,
ändert sich alles, unser Leben gerät in Bewegung!
Ich ließ alles stehen, meine bisherigen Aufgaben, mein Studium -,
um mich vorzubereiten für einen Einsatz als Missionarin.
Ich ging nach Spanien.

Dort studierte ich zunächst Theologie,
wurde aber auch in mehreren pastoralen Aktionen
unter Schülern und unter Zigeunern eingesetzt.
Ich war voller Freude und hatte das Gefühl,
geliebt und von Gott gebraucht zu werden.

Ich gab alles auf dort wo ich war,
ich verkaufte alles - für die Mission und für die Armen!
Ich gab alles mit vollen Händen.

In mir begann sich eine große Sehnsucht nach Gott auszubreiten.
Es war schön -
ich tat viele Dinge für Gott,
ich fühlte mich gut dabei, sie zu tun.
Ich ging zurück nach Portugal
um für das Königreich Christi,
vor allem unter afrikanischen Jugendlichen zu arbeiten.
Ich sollte in die Mission nach Süd-Korea gehen.
Doch war das Gottes Wunsch?

Nur wenige Wochen später -,
ich hielt bereits das Visum in der Hand,
ließ ich dieses Vorhaben wieder fallen,

Ich musste wieder gehen.
Denn ich begann verstehen zu lernen,
dass Gott mich an einen anderen Ort rief;
dorthin, wo ich nicht
aktiv missionieren konnte,
ich musste zum Karmel.

Die bisherige Arbeit für Gott war nicht die ganze Erfüllung.
Es wurden zu viele Aktivitäten.
Diese schwächten meine Beziehung
in der Vertrautheit mit Gott, mit Jesus,
der mir diese große innere Freiheit schenken wollte,
die mich glücklich macht
und die ich zum Leben brauche.

Ich war bereit -, alles war ganz klar
und ich beschloss zu springen!
Es genügten nur wenige Tage,
um mich wie ein Fisch im Wasser zu fühlen!

Der Karmel, ist der privilegierte Ort -
hier „arbeite“ ich nun,
hier schenkt mir Gott seine große Gnade,
denn nirgendwo war ich verliebter,
nirgendwo war ich glücklicher,
nirgendwo war ich „ich selbst“.
Ich bin glücklich!

Immer, seit Gott in mein Leben kam,
wurde mein Leben reicher.
Ich würde für nichts auf der Welt
diese Intimität und Freundschaft mit Gott tauschen.

Im Karmel betrachtete ich alles mit neuen Augen.
Der Blick auf das ganze Leben wurde anders.
Ich fühle mich reich beschenkt.

Die Ruhe und Stille des Karmel,
bieten mir immer bessere Möglichkeiten,
mehr in die Freundschaft mit IHM zu investieren,
und Er gibt mir so viel Freude.

Die Intimität mit Gott lohnt sich!

Hast Du schon einmal daran gedacht,
dass Gott dich auch so sehr liebt?

Dieser bevorzugte  Ort, dieser Raum,
der die Absolutheit  Gottes ausstrahlt, -
in ihm kommen wir zu allen Menschen in allen Missionen,
zu allen Leidenden,
zu allen Wirklichkeiten des Lebens ...
Es ist die Liebe,
diese große Geschichte von Freundschaft
und Vertrautheit mit Gott.
Sie ist es, die Liebe –
das einzigartige Gefühl meines Lebens …
Möchtest du es auch kennenlernen?

Mir gefällt es, wenn auch Du es
erfahren möchtest, die Liebe.
Nur Gott,
diese Unendlichkeit in unserem Herzen.
Wer kann unser armes Leben verändern? -
nur Gott!
Gott allein!
Wer will leugnen, was ich sage:
die menschlichen Seele ...
sie ist die Braut Christi ...
die Liebe sucht nur
Gott.

Solo Dios basta!
Gott nur genügt!

+

Liebhaberin Gottes –
Amante de Dios - Palabras de un amante de Dios.

¿Quién no querría ser amado realmente profunda? ... y el amor propio?
Alguna vez has pensado que el hecho de que una joven mujer moderna
todo lo que podía salir
para entrar en un monasterio
Orden del Carmelo Descalzo a ser?
Sólo ... el amor lo entiendo ...

(ao texto original Português: http://saudades-de-deus.blogspot.com/


Worte einer Liebhaberin Gottes.

Wer möchte es nicht:
einmal wirklich tief geliebt werden?
… und selbst tief und rein lieben?
Wer dachte je einmal daran,
dass eine moderne junge Frau
alles verlassen könnte
um in ein Kloster zu gehen,
um Karmelitin zu werden?
Nur - die Liebe wird es verstehen ...

Mein Leben
übernahm Jesus,
der mich durch seine Liebe - nicht sterben lässt.
Jeder von uns hat eine Mission, einen Auftrag,
... eine Mission, von Gott selbst geschenkt!
Diese Mission ist wesentlicher Bestandteil
unserer ganz persönlichen Geschichte,
der Liebe Gottes zu mir, zu jedem Menschen.

Wer möchte nicht wirklich geliebt werden?
Gott ist der beste Liebhaber -.
Die Berufung zum kontemplativen Leben
ist eine wunderbare Möglichkeit Gottes
für mich …
Nicht alle haben diese Berufung.
Aber die Gaben Gottes
sind nicht nur auf diese Berufung begrenzt.
Gott hat Möglichkeiten, unbegrenzt.

In den Orden der unbeschuhten Karmelitinnen
einzutreten ist die Wahl und die Entscheidung
für ein kontemplatives Leben;
ist wie das Betreten der innersten
und intimsten Kammer
der Kirche ...

Und du? ...
hast Du schon dein Geschenk entdeckt,
das Gott Dir bereitet hat?

Wer möchte nicht geliebt werden?

Durst nach Gott, in Kontakt
mit der brennenden Sehnsucht nach Liebe,  -
unerträglich ist diese Erfahrung,
geliebt zu werden für immer ...
Du weißt wer der beste Liebhaber ist?
... GOTT ... die Quelle der Liebe ...

Gott ist der Eine,
der unseren Hunger nach Liebe
erfüllt ... den wir suchen? – den Du suchst?

Unser Leben ist kein Zufall,
jeder von uns hat eine Mission
zu erfüllen -
wie wunderbar  ist dieser Ruf!

Liebe Jesus!
Hab keine Angst!
Wer dachte jemals daran,
dass dieser junge Mensch, einmal
von Jesus berührt ...
jetzt glücklich in einem Kloster lebt?
Nur Gott, nur die Liebe ... verrückt in Liebe ...
verlieben kennt das menschliche Herz ....
Es gibt Herzen,
die nicht mit wenig Liebe zufrieden sind,
sie suchen die ewige Liebe, die niemals stirbt …
Liebe -
Gott.

(Ich danke der Autorin für die Erlaubnis zu dieser freien Übertragung  des portugiesischen Textes ins Deutsche.  -  Agradeço-vos por me permitir a tradução do Português  em um pouco mais livre alemão.)

+

Zur Vorbereitung des 500jährigen Jubiläums der Wiederkehr des Geburtstages der heiligen Teresa von Jesus (Avila) im Jahre 1515 (2015) wurde erstmals vom Konvent ein Video vom Konvent hergestellt und bei youtube veröffentlicht.

(Unbeschuht für die Ewigkeit)
Este «filme» foi feito única e exclusivamente pelas Irmãs deste Carmelo: filmes e montagens...Vidas entregues a Deus, em favor de todos...ninguém fica de fora.
(Ein Video, das ausschließlich von den Schwestern des Karmels hergestellt wurde)


Inzwischen gibt es zwei neue Videos:

(Das große und das kleine Schweigen; Interviews)

(Leben in der teresianischen Einsiedelei)





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...